Aktuell

Verkehrslenkungsmaßnahme der Löschgruppe Brück in AhrbrückAm 17.07.2010, gegen 18.20 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Ahrbrück mit den Löschgruppen Ahrbrück und Brück durch die Polizei Adenau alarmiert. Zwischen Hönningen und Liers hatte sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Deshalb mußte die Bundesstraße 257 in Ahrbrück voll gesperrt werden. Nähere Informationen zum Verkehrsunfall wird es wohl später mit einer Pressemeldung der Polizei Adenau geben.
Pressemeldung von 20.58 Uhr:

 Nach Zeugenangaben befuhr ein mit vier Personen besetzter Pkw die B 257 von Hönningen in Richtung Adenau. In einer Rechtskurve vor Liers geriet der Pkw nach links auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Motorrad.
Der Fahrer des Motorrades wurde durch das Unfallgeschehen getötet. Seine Mitfahrerin/Sozia erlitt schwere Verletzungen; sie wurde in die Uni-Klinik nach Bonn eingeliefert. Die vier Insassen des Pkw wurde leichter verletzt; sie werden im Krankenhaus Adenau behandelt.
Ein Sachverständiger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft mit der Unfalluntersuchung beauftragt.
Zeugen des Verkehrsunfalls wenden sich bitte an die sachbearbeitende Dienststelle:Polizeiinspektion Adenau Tel. 02691 / 925-0

Abgebrochene Linde Mühlenauel AhrbrückGleich zweimal mußte die Freiwillige Feuerwehr Ahrbrück am Mittwoch, 14.07.2010, mit Kräften beider Löschgruppen ausrücken. Am frühen Nachmittag war bei Gartenarbeiten eine Gasleitung zwischen Gastank und Wohngebäude in der Ermlandstraße durchtrennt worden. Die Polizei Adenau alarmierte vorsorglich die Feuerwehr wegen der Brand- und Explosionsgefahr. Gegen 18.30 Uhr war durch den Gewittersturm der Bauzaun am Gewerbegebiet Pützfeld auf die Bundesstraße umgestürzt. Kurz darauf brach eine Linde an der Ahrbrück Mühlenauel ab und beschädigte das Brückengeländer. Die Kammeraden der Feuerwehr zersägten die Krone der Linde und räumten diese zur Seite, um die Ahrbrücke wieder passierbar zu machen. Wie ein Anwohner schilderte, war wenige Augenblicke bevor die Krone brach noch ein Auto unter der Linde hergefahren.
Treibgut vor der EisenbahnbrückeEin gewaltiger Baumstamm hat sich vor die Brückenpfeiler der Eisenbahnbrücke über die Ahr in Ahrbrück-Brück gelegt. Das Hochwasser der Ahr ist glücklicherweise schnell gefallen. Hätte sich weiteres Treibgut bei steigendem Hochwasser angesammelt, wäre Brück überschwemmt worden.
Die Eisenbahnbrücke soll im Zuge des Neubaus des Radweges abgerissen und durch eine neue Brücke ohne Pfeiler in der Ahr ersetzt werden. Die Straße Ahrufer kann dann höher gelegt werden, damit die Anwohner auch bei Hochwasser ihre Häuser erreichen können.

Filiale Ahrbrück eröffnetAm 16.06.2010, 19.00 Uhr, waren zahlreiche Gäste zur Eröffnung der neuen Filiale der Kreissparkasse Ahrweiler in Ahrbrück erschienen. Der KSK-Vorstandsvorsitzende Dieter Zimmermann stellte das Team der KSK Ahrbrück vor. In seiner Ansprache hob er insbesondere hervor, dass der Zugang behindertengerecht gestaltet wurde. Pastor Volker Dupont segnete die Räumlichkeiten. Anschließend waren die Gäste zu einem Umtrunk eingeladen. In den Räumlichkeiten der neuen Filiale war die Möglichkeit, die Fußballweltmeisterschaft zu verfolgen.      

Weiterlesen: Neue Filiale der KSK Ahrbrück

20100218_puetzfeldBisher hatte der Winter Vorfahrt. In den nächsten Tagen soll aber mit den Bauarbeiten begonnen werden. In einem offenen Brief an die Bürger der Gemeinde Ahrbrück teilt Herr Schäfer von der SL Projekt Fachmärkte GmbH & Co.KG in Andernach nähere Einzelheiten zur Entwicklung eines Nahversorgungszentrums für Ahrbrück mit:
Insgesamt sollen neben einem 800 qm großen Lebensmitteldiscounter, ein Textildiscountergeschäft, ein Drogeriemarkt, ein Getränkefachmarkt, ein Kiosk mit Poststelle, ein Imbiss und ein Cafe sowie möglicherweise eine SB-Autowaschanlage dort entstehen. Für die Geschäfte werden 120 bis 140 Stellplätze hergestellt. Einzelheiten sind dem Schreiben und dem Bauzeitenplan zu entnehmen.

Joomla templates by a4joomla